Ein Shooting *juhuuu* …

 … wie geht denn das?

Du möchtest gerne ein Shooting bei mir buchen? Super:-) schreib mir einfach deine Vorstellungen und Wünsche oder wir finden sie gemeinsam heraus. Gerne können wir uns vorher bei einem Kaffe treffen, telefonieren oder uns schreiben. Haben wir einen Termin gefunden, geht's ein bisschen ans Planen. 

Wo findet das Shooting statt, kommst du mich in Höxter besuchen oder komme ich zu dir, was bringen wir mit und an was muss alles gedacht werden … Sind die groben Details besprochen, kann der Shootingtag endlich kommen.

Der Shootingtag ist da und wir treffen uns an ausgemachter Location. Am liebsten verschaffe ich mir erstmal einen Überblick über alle Kleidungsstücke und Accessoires, die wir mitgebracht haben. Also alles auf einen Haufen geworfen und los geht's. Jetzt können wir zusammen aussuchen und schauen, was zu dir passt und dann wird endlich fotografiert:-)

Nach dem Shooting (ein bis zwei Tage danach) stelle ich dir die Vorschaubildchen von unserem Shooting online zur Verfügung, so dass du dir deine 8 Lieblingsbilder aussuchen kannst. Du schickst mir einfach die Dateinamen deiner ausgewählten Bilder zurück und kannst dich ab jetzt entspannt zurücklehnen:-) Denn nun beginnt für mich die Bearbeitungsphase, in der ich deine 8 Bilder optimiere, mich einer genauen aber natürlichen Hautbearbeitung und Retusche von unerwünschten Gegenständen oder Bildbestandteilen widme. Nach ca 2-4 Wochen bekommst du deine Bilder (einmal in Farbe und in Schwarz-weiß, also 2x8 Bilder) in hochauflösender digitaler Form. Es werden KEINE Rohdaten (unbearbeitete Bilder) herausgegeben. Sollten dir mehr als 8 Bilder gefallen, kannst du diese natürlich für 5 Euro pro zusätzlich bearbeitetem Bild dazu kaufen.

… was ziehe ich denn da an?

Das klingt jetzt ein bisschen platt, ist aber wirklich so einfach:-) Du musst dich wohl fühlen!!! 

Manchmal sind es die eher "unspektakulären" Klamotten, die am besten wirken und deine Persönlichkeit unterstreichen. Das kann der ein bisschen zu große Lieblingsstrickpulli, ein schlichtes Shirt, die schlichte Jeans oder die schon ewig getragene Lederjacke sein. Je nachdem, was deine Wünsche sind, kannst du auch gerne dein Party-Outfitt, dein Prinzessinnenkleid, den langen Hippieblumenmädchenrock oder den eleganten Smoking mitbringen.

Bring einfach ein paar Outfits und Accessoires mit und wir schauen gemeinsam, was am besten zu dir passt. 

… was muss ich außer Klamotten noch mitbringen?

Es wäre super, wenn du noch ein paar Haargummis und Haarspangen mitbringst. Auch ist ein kleiner Spiegel (evtl. um etwas nachzuschminken) ein bisschen Puder, Rouge und eine Haarbürste nicht verkehrt. Wenn du einen roten Lippenstift besitzt musst du ihn uuuunbedingt mitbringen:-) Ganz wichtig ist: Den roten Lippenstift nicht vor dem Shooting auftragen, den shoote ich immer gerne zum Schluss.

… wie schminke ich mich denn da?

Wie schon gesagt, musst du dich wohlfühlen:-)

Ich mag natürliches Make-up sehr. Zu Beginn des Shooting ist es ratsam, es nicht gleich zu übertreiben, denn Nachschminken ist leichter als Abschminken und hinterlässt weniger Spuren:-) Die Augen sollen ruhig schön betont werden, kleine Unreinheiten werden abgedeckt und ein bisschen Rouge kann aufgetragen werden. Also das Schöne betonen, die kleinen „Unschönheiten“ ein bisschen verstecken:-) und zum Schluss können wir liebend gerne krasseres Make-up ausprobieren.

… wie lange dauert das denn eigentlich?

Pauschal würde ich einfach mal sagen, bis ich der Meinung bin, dass wir viele tolle, natürliche und persönliche Bilder eingefangen haben. Zeitdruck ist tödlich für entspannte und natürliche Bilder und diesen werden wir also tunlichst vermeiden:-) Bei einem Portrait-, Familien-, oder Paarshooting sind erfahrungsgemäß ca. 1,5 Stunden ausreichend. Bei einem Babyshooting kann es schon mal etwas länger dauern, da auch zwischendurch Zeit zum Stillen, Quängeln, Wickeln und Kuscheln sein muss.